Lozärner Chäschueche - Noggeler Altherren

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Luzerner Rezepte
Lozärner Chäschueche

Zutaten:
Teig:
300 g Mehl,
½ Würfel frische Hefe,
1 Prise Zucker /zum Vorteig),
1 Tasse lauwarme Milch oder halb Milch halb Wasser, ¼ TL Salz,
40 g Butter oder Margarine.
Belag:

1 gehäufter TL Maizena,
½ Tasse Milch, ½ Tasse Rahm,
2 Eigelb, 250 g geriebener Emmentaler,
Salz, Pfeffer und Muskat.
2 Eiweiss
Fett für das Blech.

Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel sieben, mit dem Löffelrücken in die Mitte eine Vertiefung drücken, die Hefe hineinbröckeln und mit der Prise Zucker, etwas lauwarmer Milch und etwas Mehl zu einem Vorteig verrühren. Mehl darüber stäuben und den Vorteig mit einem Tuch abgedeckt an einer warmen Stelle so lange gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Nun den Vorteig mit dem restlichen Mehl, Milch, Salz und Fett verkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst, den Teig nochmals gehen lassen.
Hefeteig, dünn ausrollen, das gefettete Blech damit belegen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Maizena mit wenig Milch glatt anrühren, die restliche Milch, Rahm, Eigelb, Käse und Gewürze gut miteinander vermengen. Eiweiss zu steifem Schnee schlagen und locker unter die Masse heben. Die Käsemasse gleichmässig auf dem Teig verteilen. Wähe im vorgeheizten Backofen goldgelb backen. Heiss servieren.

Tipp:
Nach Belieben können angeröstete Zwiebeln und Speckwürfelchen oder etwas Kümmel unter den Belag gemischt werden.
Backzeit: bei 200 °C, mittlere Schiene, etwa 35 Minuten.

Created © by buergisser consulting -  all rigths reserved . Last Update: 19.05.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü